Berichte

Die Konstellation vor diesem Spieltag versprach Spannung und die gab es auch über die gesamte Zeit. MSV Zossen konnte an diesem Tag den Rückstand zur Spitze nur verkürzen, da der Rückstand auf Platz 2 bereits 6 und auf Platz 1 gar 7 Punkte darstellte. Elsterwerda war gewarnt, da es am ersten Spieltag die bisher einzige Niederlage gegen Zossen gab.

In Wildau spielten dann auch zunächst die Gäste das erste Match. Im ersten Durchgang sah man dann einen sehr gut eingestellten Spitzenreiter, der das Geschehen mit 25:21  klar kontrollierte. Dieses Bild änderte sich in Satz zwei deutlich. Es begann ein offener Schlagabtausch bei zunächst ständiger Führung der Elsterstädter. Allerdings reichte es nicht zum Satzgewinn. Bei 23:25 war Schluss. Auch Satz drei blieb bei diesmal ständig wechselndem Spielstand immer spannend. Zossen nutzte die Chance zum 24:26. Es gibt manchmal kleine Punkte die man einfach nicht holen kann, weil ….. (Die Anwesenden wissen was gemeint ist). MSV Zossen wurde ständig sicherer in seinen Aktionen, holte sich mit 19:25 den 1:3- Sieg folgerichtig und feierte lautstark seinen Erfolg!

Eine dünne Personaldecke, die Niederlage und jetzt den direkten Verfolger und Gastgeber vor der Brust. Pausen zwischen Spielen können durchaus relaxter sein? Ja können sie. Kurze Auswertung, ein paar Witze zu einigen Witzen, eine Umstellung und auf in die nächste Partie. Rums! Es sah erneut lange nach einer neuen Klatsche aus (12:18). Im Endspurt landete man bei 24:26. In den dramatischen Situationen der kommenden Spielfolge kam ab sofort der Constiblocker (früher hieß das Monsterblocker) zum Einsatz. 1:1 mit 25:23. Es wurde mit 25:18 direkt nachgelegt und damit auch der erste Tagespunkt eingefahren. Schwindende Kräfte sorgten jetzt in Satz vier für einige Löcher auf den 81 Quadratmetern des ESV- Feldes und es stand 2:2 (21:25). Bisch, Ronny, Schmiesen, Hege, JuM, JoM, René und Möbi hatten aber eben so wenig Lust wie oben stehender CB auf eine Niederlage und holten sich das 3:2 im Tiebreak durch eine konzentrierte Schlussvorstellung mit 15:12.

Anschließend bügelte Zossen den VC Wildau klar mit 3:1 (20; 19; -23; 23) und schloss mit 6 Punkten zur direkten Spitze auf. 

Die Elsterstädter haben in der nächsten Woche am 19.12.2015 ab 12:30 Uhr noch einen vorgezogenen Heimspieltag in der EE- Halle. Es ist spannend in der LL/Süd.

 

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine