Berichte

Schulzendorf hieß der Zielort für den heutigen Spieltag. Mit Blau-Weiß Brandenburg  trafen die Spieler des ESV94 im Spiel der Gäste zunächst auf den Tabellendritten der Liga. 

Konzentriert gingen die Elsterstädter in das Match. Bei 19:15 und 22:16 wurden die Weichen auf die Satzführung (25:18) durch konsequentes Spiel aus der Annahme gestellt. Blau-Weiß fand sich jetzt immer mehr, hatte die Mittel über die Mitte zu punkten und gewann einen sehr ausgeglichenen Satz am Ende auch verdient (26:28). Satz drei glich dann wieder dem ersten Abschnitt. Zum 20:16 führte eine 4-Punkte-Aufschlagserie die letztlich den 25:21- Erfolg einläuteten. Zum 3:1- Sieg waren alle bereit und hielten in den entscheidenden Phasen vor allem in der Feldabwehr dagegen. Erneut war es ein Zwischenspurt zum 21:17, der letztlich das 25:21 und einen weiteren Auswärtssieg einleitete. 

Bis zum heutigen Tage zierte der SV Schulzendorf sehr lange das Tabellenende und stand damit erheblich unter Zugzwang. Von der ersten Minute merkte man dem Gastgeber den Siegeswillen an. Der ESV stand ständig unter Druck, bei 21:22 war plötzlich eine Chance da aber es reichte nicht (22:25). Satz zwei war insofern ärgerlich, dass eine 17:11- Führung nicht reichte um auszugleichen. Sehr einseitige Ansichten der Spielleitung bei zwei nicht unbedingt schweren Entscheidungen sorgten in dieser Phase  für einen Bruch im Spiel des ESV. An diesem Tage sehr starke Schulzendorfer nutzten die Chance und zogen auf 2:0 (25:22) davon. Der Gastgeber ließ jetzt nicht locker und gewann verdient mit 3:0 (25:20).

Da Schulzendorf auch Blau-Weiß mit 3:0 besiegte schob sich die Tabelle noch weiter zusammen. Das Fazit des Spieltages: Der ESV fährt derzeit im „Fahrstuhl der Liga“ wieder nach oben und steht auf Platz 5.

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine