Herren II

Eine neue Saison mit vielen neuen Gesichtern wartet auf die zweite des ESV. Mit Thomas "der Kaiser" Fritzsche und Stefan "Herzi" Herzog, die ihre Volleyballschuhe an den Nagel gehängt haben und Johannes Petzold, der sich in Zukunft auf seine Leidenschaft Fussball konzentrieren will, hat das Team drei Abgänge zu verzeichnen. Wir wünschen Ihnen alles Gute für ihre Zukunft.

Die "alten" Dirk Winkler, Sven & Göran Kersten sowie Matze Quandt halten auch in dieser Saison der Mannschaft die Treue. Der Youngster der letzten Saison Stefan Roske hat in der letzten Saison genug Erfahrung gesammelt, um in dieser auch Vorbild für die neuen Spieler zu sein, die dank der guten Zusammenarbeit mit dem 1. VC Herzberg zur Mannschaft stoßen. Mit Constantin Herzog (15), Tobias Burkhardt (16) und Richard Schulze (15) kommen gleich drei Jugendspieler, der U18-Mannschaft der Herzberger zum Einsatz. In Herzberg gibt es noch weitere Spieler, die mittelfristig auch zum Team stoßen sollen, um erste Erfahrungen im Herrenbereich zu machen. Ihre Entwicklung wird sich dadurch sicherlich weiter beschleunigen. Weiterhin kommt mit dem erst 13jährigen Nico Winkler auf der Liberoposition ein Elsterwerdaer Eigengewächs zum Einsatz.

Teamfoto_H2_2012_13_800x543.jpg

Für die notwendige Stabilität der "Jugend-Forscht"-Truppe sorgen die bereits erwähnten erfahrenen Spieler, sowie dreier Neuzugänge aus dem Brandenburgligateam des ESV Clemens Brunk, Daniel Gersdorf und René Marschner. Sie alle geben den jungen Spielern die notwendige Sicherheit sich entwickeln zu können und sorgen mit ihrer Routine für Ordnung auf und neben dem Spielfeld.

Alles in allem eine Rundumerneuerung des Teams, welches eine Mischung aus Alt und Jung sowie aus Routine und jugendlichem Forschungsdrang besteht. Primäres Saisonziel ist die Integration und Weiterentwicklung der jungen Spieler. Als realistisches Ziel unter den gegebenen Bedingen sollte ein Platz in der oberen Tabellenhälfte gelten. Alles was mehr an Punkten mitgenommen werden kann, werden wir sicherlich nicht ablehnen..

Insofern

Auf die Gesundheit!

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine