Berichte

U14 Landesmeisterschaft: in diesem Jahr starten unsere Volleyball-Kids u.a. auch in der höheren Altersklasse der unter 14-Jährigen. Am Wochenende ging es hier nach Brandenburg zum ersten Spieltag der Saison 2014/15. Gleich in die vermeintlich bessere Gruppe A gesetzt, wusste keiner was die Jungs erwarten würde. Zuerst ging es gegen die Vertretung aus Angermünde. Die Nervosität im ersten Spiel, nach einigen Wochen Sommerpause, war allen Kindern deutlich anzusehen.

Viele leichte Fehler bei den Aufschlägen und Abstimmungsschwierigkeiten untereinander prägten den Beginn des Matches. Das Spiel war gerade in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Schritt für Schritt fanden die Elsterstädter jedoch besser ins Spiel und konnten sich mit ein paar Punkten absetzen. Nach nicht einmal 15 Minuten war der erste Satzgewinn eingefahren. Im zweiten Durchgang hatte man sich an das höhere Netz und das größere Feld gewöhnt. Zwar blieb die Fehlerquote bei den Aufschlägen sehr hoch doch das gesamte Spiel verbesserte sich mit zunehmender Dauer. Vor allem in der Feldabwehr und mehr und mehr auch im Angriff agierten die Jungs erfahrener und holten sich somit auch den zweiten Durchgang.

Gegen VC Potsdam Waldstadt hatte der ESV keine Change um den Sieg mitzuspielen. Nur sehr selten war man in der Lage die druckvollen Aufschläge anzunehmen. Zudem war Potsdam sehr spielsicher und machte einen gegnerischen Punktgewinn äußerst schwierig. Beide Sätze und damit auch das Spiel gingen deutlich verloren.

In der dritten Partie des Tages ging es dann gegen die Netzhoppers aus Königswusterhausen. Hier waren die ESV-Kids wieder oben auf und bestimmten das Spielgeschehen. Die Aufschläge wurden sicherer über das Netz gebracht und die Angriffe durch gute Zuspiele ermöglicht. So konnte man den ersten Satz gewinnen und im zweiten Satz relativ deutlich mit 5 Punkten in Führung gehen. Zum Ende des zweiten Durchgangs ließ dann jedoch die Konzentration nach. Hinzu kam dann noch, dass Königswusterhausen zu leichten Punkten kommen konnte weil im Spiel von Elsterwerda plötzlich nicht mehr klar war, wer welche Bälle anzunehmen und zu verteidigen hatte. Aus diesem Grund musste der zweite Satz knapp verloren gegeben werden. Nichtsdestotrotz besann man sich im dritten Spielanschnitt auf die eigenen Stärken und ließ am Ende keinen Zweifel daran aufkommen, dass man das bessere Temin auf dem Feld war. Mit 2:1 konnte damit das letzte Spiel des Tages gewonnen werden. Damit bleiben die Jungs des ESV in Gruppe A.

Obwohl unsere Jungs eigentlich erst in der U13 spielen haben sie gezeigt, dass sie durchaus in der U14 gute Spiele zeigen können.

Für den ESV waren dabei: Tim Beigel, Pascal Engelmann, Niklas Krolow, Clemens Kümmel, Maximilian Raum, Jannik Richter, Nico Stolle

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine