Berichte

Für das Jahr 2016 ist gerade erst der Startschuss ertönt, da ging es für unsere U13-Volleyballer bereits zum zweiten Vorrundenspieltag nach Potsdam. Als Gegner warteten dort die starken Mannschaften aus Cottbus, Potsdam und Angermünde. 

Alle drei Gegner zeigten unseren Jungs, wie groß die Steine sein können, die es auf dem Weg zur Endrundenqualifikation zu bewältigen gilt. Durch gute Aufschläge wurde unsere Annahme ein ums andere Mal vor Probleme gestellt und der eigene Spielaufbau erheblich erschwert.  Dies führte wiederum dazu, dass die gegnerischen Mannschaften ihrerseits immer besser ins Spiel fanden und ihre Angriffe erfolgreich zu Punkten verwandeln konnten. Dadurch sichtlich verunsichert fehlte unseren Jungs in den eigenen Aktionen häufig der Mut, welcher nötig gewesen wäre, um die körperlich überlegenen und älteren  Spieler auf der generischen Seite zu beeindrucken. Energie Cottbus hat das konsequent ausgenutzt und unseren Jungs mit 13:25/19:25 die deutlichste Niederlage an diesem Tag beschert. Gegen Potsdam (24:26 / 14:25) und Angermünde (19:25 / 23:25) war dann phasenweise zu erkennen, dass auch gegen diese Gegner ein Sieg möglich ist. An diesem Spieltag hat sich gezeigt, wie wichtig die sechs Punkte vom ersten Spieltag zum Erreichen der Endrunde werden können.

Für unsere U13 spielten:

Lukas Hoyer, Bruno Genilke, Maximilian Richter, Florian Süß, Kai Heiner
und erstmalig auch Nico Strehler und Lennard Beckstein

 

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine