Berichte

U14 Landesmeisterschaft: nach dem vergangenen Spieltag, den Elsterwerdas U14 Jungs vor heimischer Kulisse bestreiten durften, liegt das Finale nun in greifbarer Nähe.

Zuhause konnten die Jungs des ESV sowohl gegen den Werderaner VV als auch gegen beide Teams des VC Potsdam Waldstadt gewinnen. Gegen die zweite Mannschaft aus der Landeshauptstadt bekamen die Zuschauer jedoch einen richtigen Krimi zu sehen. Elsterwerda tat sich mit den guten Aufschlägen Potsdams lange Zeit sehr schwer. So konnte der Gegner oft zu direkten Punkten kommen oder Elsterwerdas Jungs zumindest so sehr unter Druck setzen, dass sie keinen geordneten Spielaufbau und notwendigen Angriffsdruck entwickeln konnten. Es dauerte eine Weile bis sich die Annahme etwas stabilisierte und im Gegenzug auch Potsdam mit guten Spieleröffnungen unter Druck gesetzt werden konnte. Im Verlauf des ersten Durchgangs fighteten beide Teams um jeden Ball und warteten mit sehenswerten Angriffsaktionen auf. Am Ende des ersten Satzes konnte der ESV zwei Matchbälle abwehren und sich beim 28:27 selbst den entscheidenden Vorteil erspielen und zum 29:27 nutzen. Im zweiten Durchgang konnten die Jungs des ESV die Oberhand behalten und mit 25:16 gewinnen.

Der Spieltag hat gezeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist, es jedoch noch eine Menge zu tun gibt.

Für den ESV spielten: Clemens Kümmel, Jannik Richter, Max Raum, Pascal Engelmann, Tim Beigel und Niklas Krolow

 

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine