Berichte

Berichte

Alljährlich findet in Sachsen eine Ehrung für die Sportlerinnen und Sportler aus den Sommer-u. Wintersportarten statt, welche in der abgelaufenen Saison zu den Medaillengewinnern bei Welt-u. Europameisterschaften oder Olympischen Spielen gehörten. 

Für die Sommersportarten fand diese Veranstaltung in diesem Jahr in Freiberg statt. Zwischen den vielen Welt-u. Europameistern, Olympiasiegern und Medaillengewinnern befanden sich auch Nachwuchssportler aus den unterschiedlichsten Sommersportarten. Unter ihnen auch unser ESV-Nachwuchsvolleyballer Nico Lehmann, welcher in der abgelaufenen Sommersaison das Land Sachsen im Beachvolleyball vertrat. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhielten die Mädchen und Jungen eine Auszeichnung vom Landessportbund Sachsen in Verbindung mit der Sporthilfe Sachsen und wurden in das Team „Talente für Olympia 2015/2016“ berufen. Mit Nico erhält erstmalig ein männlicher Nachwuchsvolleyballer diese Auszeichnung. Dazu möchten wir ihm recht herzlich gratulieren und wünschen ihm für seinen weiteren Werdegang viel Erfolg!

Hier findet ihr den Bericht zur Veranstaltung:
https://www.sport-fuer-sachsen.de/aktuelles-a-8388.html

 

Die Vorbereitungen für den Saisonauftakt der diesjährigen U14 Landesmeisterschaft laufen bereits seit einigen Wochen. Für die Jungs des Elsterwerdaer SV 94 bot sich in diesem Zusammenhang am ersten Oktoberwochenende die Möglichkeit, ihren aktuellen Leistungstand zu überprüfen und erstmals Turnierluft bei einem internationalen Wettkampf zu schnuppern. Der Volleyball Club Dresden hatte zu einem solchen <hr Volleyball-Event eingeladen. Mannschaften aus fünf Bundesländern und auch aus Österreich waren der Einladung gefolgt.

Vom 24.07. bis 26.07.2015 fand im Ostseebad Damp das Bundespokalturnier im Beachvolleyball in der Altersklasse U17 statt. Hier standen sich die besten Beachvolleyballer Deutschlands in ihren jeweiligen Landesauswahlmannschaften gegenüber. Erstmals konnte jedes Bundesland zwei Auswahlmannschaften entsenden, so dass das Teilnehmerfeld 32 Mannschaften umfasste. Dabei startete Nico Lehmann mit seinem Dresdner Partner Julian Lorentz für das Team Sachsen I. In einem langen Turnier mit insgesamt zehn Spielen an 3 Tagen kämpften sich Nico und Julian bis ins kleine Finale, welches vor einer atemberaubenden Kulisse mit über 700 Zuschauern (lt. Veranstalter neuer Zuschauerrekord) stattfand. Das dieses am Ende verloren ging, war für Nico und Julian fast nebensächlich. Mit dem 4. Platz haben die beiden die Erwartungen der Trainer und wohl auch ihre eigenen Erwartungen übertroffen. Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht’s zum ausführlichen Turnierbericht:
http://www.vc-dresden.de/Leistungszentrum/Leistungzentrum_News-Grossartiger_4_Platz_beim_Bundespokal_Beach_2015.html

Nico Lehmann und Tom Orzelski hatten sich als Landesmeister in Sachsen zu den Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball der Altersklasse U17 qualifiziert. Diese fanden vom 14.08. – 16.08.2015 am Barleber See in Magdeburg statt. In einer schweren Vorrundengruppe belegten sie den dritten Platz und konnten sich damit direkt in das 16er Double-Out qualifizieren.

Ben und Johannes bei den Deutschen Meisterschaften U19

Beachvolleyball und schönes Wetter gehören zusammen, so dachten wir, aber weit gefehlt! Während unserer Anreise nach Kiel verdunkelte sich der Himmel und die Temperaturen blieben auch mittags bei 15°C stehen.  Das Tiefdruckgebiet hatte bis Donnerstag kein Einsehen: Regen, Sturmböen und eine „Sau“-Kälte, so ging es in die Vorrundenspiele. Kurze Freude darüber, dass sich in unsere 4er Gruppe kein Top Team verlaufen hat, half im ersten Spiel  gegen Brand/ Reinhardt (Undenheim/Kreuznach)  auch nicht weiter, da das Wetter Aufschläge zu Zufällen machte und Angriffe kaum möglich waren. Die Sätze gingen mit 15 und 7 Punkten deutlich an ein „ausgebufftes“ Beachteam.

Ratlosigkeit und Flehen nach dem Wettergott blieben, denn 16 Uhr war das nächste Spiel. Der Himmel hatte kein Einsehen. Es blieb wie es war, und zwar „Sauwetter“. Unser Gegner Dinger/Pfahlert (Rüsselsheim/Langen) haben einen 5.Platz bei der U20 DM vorzuweisen, da musste  mehr getan werden als zuvor. Ben und Johannes  hatten das Sauwetter einfach vergessen, es kam zu einem offenen Schlagabtausch, gerade Ben als erzwungener Hauptangreifer erinnerte sich an Cut und Shot, und konnte überzeugend punkten. Leider war die Eigenfehlerquote noch zu hoch, die Sätze gingen mit 21:15 und 21:16 Punkten an den Gegner. 

Abputzen, Aufwärmen, Wetterbericht schauen und Gegner recherchieren, am Freitag ging es bei sonnigem Wetter weiter. Thole K.(2,05m) und Stoß (Emsbüttel/Freiburg) sind bekannte Namen, deshalb gab es gute Informationen für das letzte Gruppenspiel. Überraschend hatte der Gegner  auch noch nicht gewinnen können, so dass es ein Endspiel um den wichtigen dritten Gruppenplatz wurde, der den Sieger aus dieser Partie im Rennen um die Deutsche Meisterschaft hält.

Die besprochene Taktik (alle Aufschläge auf Thole) wurde sehr konsequent umgesetzt. Jedoch konnten Ben und Johannes die möglichen Gegenangriffe nicht wirkungsvoll zu Punkten verwandeln. So vergrößerte sich der  Vorsprung bis auf 21:14 Satzverlust. Der letzte Satz in der Gruppenphase sollte der Beste werden, die Herzberger Spieler hatten beim Stand von 16:14 eine Zwei-Punkteführung, konnten diese leider nicht verteidigen und unterlagen 21:19.

Als Gruppenvierter spielten die Jungs aus Malitschkendorf gegen einen Verlierer der Playoffrunde der Gruppenzweiten und -dritten. „Jetzt mal zeigen, was wir können“, so die Aussage der jungen Männer. Ab dem ersten Aufschlag wurden beide Sätze dominiert und so konnte der erste Sieg des Turniers für die beiden eingefahren werden. Leider folgte dem Sieg gegen die Mannschaft aus Bonn Meyer/Schneider eine Niederlage, damit war für Ben und Johannes das Turnier mit dem 21. Platz beendet.

Ben und Johanns und andere Teams mussten erfahren, dass bei der DM viele top vorbereitete Beachteams antreten, so dass sich diese Veranstaltung nicht zur „Sommerbespaßung“ für Hallenspieler eignet, sondern konsequentes Training voraussetzt.

Unser Dank gilt

Termine

Keine Termine